Gehaltserhöhung für Reisebüro-Angestellte

7. Dezember 2012, 13:09
posten

Arbeitgeber und Gewerkschaft einigten sich auf eine gestaffelte Anhebung zwischen 2,6 bis 3,4 Prozent

Wien - Die rund 9.000 heimischen Reisebüro-Angestellten bekommen ab Jänner 2013 um 2,6 bis 3,4 Prozent mehr Gehalt, je nachdem, wie viel sie verdienen. In den Gehaltsstufen bis 1.632 Euro werden die kollektivvertraglichen Mindestgehälter um 3,4 Prozent angehoben, bis zu einem Betrag von 2.000 Euro um drei Prozent darüber um 2,6 Prozent - maximal jedoch um 60 Euro. Die Lehrlingsentschädigungen steigen um 3,4 Prozent.

Jene, deren Gehälter über den KV-Mindestsätzen liegen und die keine Erhöhung erhalten, bekommen mit der Auszahlung des Mai-Gehalts einmalig 140 Euro. Darauf haben sich Arbeitgeber und Gewerkschaft am Donnerstag geeinigt, teilten sie mit. (APA, 7.12.2012)

Share if you care.