Nokia verkauft Hauptquartier in Espoo

4. Dezember 2012, 11:48
12 Postings

Der Handy-Hersteller wird seine Zentrale nach dem Verkauf selbst mieten

Handy-Konzern Nokia hat bekannt gegeben, sein Hauptquartier im finnischen Espoo zu verkaufen. Der Verkauf bringt dem Unternehmen 170 Millionen Euro. Das Unternehmen zieht danach allerdings nicht um.

Miete

Käufer ist das Immobilienunternehmen Exilion. Nokia verbleibt im Gebäude und will es für einen langfristigen Zeitraum mieten, so das Unternehmen. Weitere Details über den Deal sind nicht bekannt gegeben worden. Der Verkauf ist Teil des Sparprogramms, im Rahmen dessen Nokia auch schon einen Stellenabbau durchgezogen hat. (red, derStandard.at 4.12.2012)

Link

Nokia

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Nokia verkauft und mietet sein eigenes Hauptquartier.

Share if you care.