Musiker-Mafia ausgehoben

2. Dezember 2012, 22:54
3 Postings

Konzertbuchungen kontrolliert: Zwölf Personen festgenommen

Neapel -  Im Süden Italiens hat die Polizei  eine Mafia-Organisation ausgehoben, die Restaurantbesitzer, lokale Fernsehsender oder Organisatoren von Straßenfesten zwang, nur von ihr genehmigte Sängerinnen und Sänger anzuheuern, und dafür wie auch am Merchandising kräftig mitkassierte.

Man habe zwölf Personen festgenommen, teilte die Polizei am Samstag mit. Die Verdächtigen, die in der Provinz Caserta nördlich von Neapel operierten, sollen zum mächtigen Casalesi-Klan innerhalb der Camorra gehören, eine der Sängerinnen soll die Freundin eines Clan-Mitglieds sein.

Die mit der Organisation in Verbindung gebrachten Musiker gehören einer im Raum Neapel sehr populären Richtung an, der sogenannten "Musica neomelodica" (Webtipp für Italienischsprachige).  Manche von ihnen wurden schon in der Vergangenheit in Camorra-Nähe gerückt und dafür kritisiert, in den Texten kriminelle Taten zu verherrlichen.   (APA, 2.12.2012)

Share if you care.