Indien erhält Sowjet-Flugzeugträger erst 2013

26. November 2012, 19:09
44 Postings

Modernisierung der "Admiral Gorschkow" dauert fünf Jahre länger als geplant

Neu-Delhi/Moskau - Mit mehr als fünf Jahren Verspätung wird Russland Indien einen modernisierten Flugzeugträger aus der Sowjet-Ära ausliefern. Das 30 Jahre alte Schiff "Admiral Gorschkow" werde statt wie zuletzt geplant im Dezember erst im letzten Quartal des kommenden Jahres geliefert, teilte Verteidigungsminister A.K. Antony am Montag dem Unterhaus in Neu Delhi mit. Grund für die neuerliche Verzögerung seien bei Probeläufen aufgetretene technische Probleme. Er versicherte, der zuletzt ausgehandelte Lieferpreis von 2,3 Milliarden Dollar (1,8 Milliarden Euro) werde nicht mehr steigen.

Indien hatte 2004 einen Vertrag mit Russland über den Kauf und Umbau des Flugzeugträgers für knapp eine Milliarde Dollar ausgehandelt. Ursprünglich sollte das Schiff vier Jahre später fertig sein, doch gab es immer wieder Probleme bei der Modernisierung. Das Schiff soll den ersten indischen Flugzeugträger ersetzen, der 1997 eingemottet wurde. Der derzeit einzige noch indische Flugzeugträger im Einsatz soll ebenfalls nach und nach außer Dienst gestellt werden. Den nächsten will Indien selbst bauen.

Auch China bereitet derzeit den Einsatz seines ersten Flugzeugträgers vor, Jüngst landete erstmals ein Jagdflugzeug auf ihm. Das Schiff "Liaoning" stammte ebenfalls ursprünglich aus der Sowjetunion, doch war der Bau dort nicht fertiggestellt worden. China erwarb den Rumpf des Schiffs ohne Motor und elektrische Ausstattung 1998 von der Ukraine und stellte ihn anschließend in jahrelanger Arbeit fertig. Chinas Nachbarn verfolgen die Aufrüstung mit Sorge. (APA, 26.11.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Gorschkow lässt auf sich warten.

Share if you care.