Mordverdacht: Festnahme in Oberösterreich

7. November 2012, 06:05
1 Posting

Polizei zunächst von Selbstmord ausgegangen - Ex-Freund der Toten bestreitet Vorwürfe

Rohrbach - Mordalarm in Oberösterreich: Was zunächst als Selbstmord erschien, könnte sich nach Ermittlungen des Landeskriminalamtes Oberösterreich als Gewaltverbrechen herausstellen. Nach einem Leichenfund in Auberg (Bezirk Rohrbach) am 22. Oktober ist am Dienstagnachmittag der Ex-Freund der Toten festgenommen worden, wie die "Oberösterreichischen Nachrichten" in der Nacht auf Mittwoch in ihrer Online-Ausgabe berichteten. Die Sicherheitsdirektion OÖ bestätigte die Festnahme, konnte aber keine weiteren Angaben zu dem Fall machen.

Die Leiche der 26-jährigen Arbeiterin wurde demnach vor rund zwei Wochen an einem Elektrokabel an der Badezimmertür ihrer Wohnung hängend aufgefunden. Nach der Obduktion wurden Ermittlungen gegen den 29-jährigen Ex-Partner der Frau aufgenommen, so die OÖN unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft Linz.

"Die Trennung dürfte der Mann nie verwunden haben", zitierte die OÖN Bekannte der Toten. Der verdächtige Mann lebte demnach bis vor vier Jahren in einer Beziehung mit der 26-jährigen Mühlviertlerin. (APA, 7.11.2012)

Share if you care.