Lenzing nimmt 200 Millionen Euro auf

5. November 2012, 10:53
posten

Linz - Der börsenotierte Faserhersteller Lenzing hat sich über Schuldscheine 200 Mio. Euro geholt. Die Schuldscheine wurden mit einer Laufzeit von 4 und 7 Jahren mit jeweils fixer und variabler Verzinsung und mit einer Laufzeit von 10 Jahren nur mit fixer Verzinsung angeboten. Der durchschnittliche Zinssatz für die Schuldscheinemission beläuft sich auf 2,55 Prozent, gab das Unternehmen am Montag bekannt. Aktuell verfügt Lenzing über eine Liquidität von rund 353 Mio. Euro (Kassenbestand sowie Wertpapiere des Umlauf- und Anlagevermögens). Außerdem kann der Faserkonzern auf offene Kreditlinien von 200 Mio. Euro zurückgreifen. (APA, 5.11.2012)

Share if you care.