Inter beendet unglaubliche Juve-Serie

3. November 2012, 23:03
103 Postings

Alte Dame musste sich ausgerechnet im 50. Spiel den Mailändern geschlagen geben - Milan gegen Chievo souverän

Mailand - Die beeindruckende Erfolgsserie von Juventus Turin in der italienischen Serie A ist gerissen. Im Spitzenspiel der 11. Runde unterlag der Rekordmeister nach 49 Spielen ohne Niederlage dem direkten Verfolger Inter Mailand mit 1:3 (1:0). Durch die erste Pleite in der Liga seit dem 15. Mai 2011 schmolz der Vorsprung der "Alten Dame" auf die Nerazzurri auf einen Punkt. Juve kann damit auch die Rekordmarke des AC Mailand, der zwischen 1991 und 1993 58-mal in Serie nicht verloren hatte, nicht mehr erreichen.

Dabei war der Spitzenreiter im Derby d'Italia bereits wenige Sekunden nach dem Anpfiff durch den ehemaligen Leverkusener Arturo Vidal (1.), der nach seiner Gelbsperre wieder mitwirken durfte, in Führung gegangen. Nach einer kurzen Schockphase fingen sich die Gäste jedoch, und es entwickelte sich ein offenes Spiel.

Diego Milito (59.) erzielte mit einem Strafstoß den Ausgleich - und legte wenig später mit dem Führungstreffer nach einem Konter (75.) nach. Mitten in der Schlussoffensive der Bianconeri sorgte Rodrigo Palacio (89.) für die Entscheidung zugunsten der Gäste.

Inters Stadtrivale Milan hat sich und seinem Trainer Massimiliano Allegri durch einen deutlichen Sieg wieder etwas Luft verschafft. Die Rossoneri besiegten Chievo Verona 5:1 (3:1) und kletterten durch den Erfolg zumindest vorerst auf den siebten Tabellenplatz. Zuvor hatte die Mannschaft von Allegri, der unter der Woche von Milan-Boss Silvio Berlusconi für seine Taktik kritisiert worden sein soll, aus den vergangenen fünf Ligaspielen lediglich fünf Punkte geholt.

In einer einseitigen Begegnung trafen Urby Emanuelson (16.), Riccardo Montolivo (36.), Bojan Krkic (41.), Stephan El Shaarawy (75.) und Giampaolo Pazzini (90.) für den 18-maligen Meister. (SID, 03.11.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Inter Stürmer Diego Milito von seinen Teamkollegen Cambiasso und Cassano gejadgt. Juve-Verteidiger Barzaglia geknickt.

Share if you care.