Schwimmtrainer soll Buben in Niederösterreich missbraucht haben

30. Oktober 2012, 17:14
1 Posting

Er wurde bereits in den 1980er-Jahren wegen Brandstiftung und Belästigung Minderjähriger angezeigt

Korneuburg - Ein 63-jähriger Schwimmtrainer sitzt wegen Verdachts auf sexuellen Missbrauch Minderjähriger in Korneuburg in U-Haft. Der Staatsanwalt Friedrich Köhl bestätigte einen Bericht der "Kronen Zeitung". Acht Buben zwischen zehn und zwölf Jahren soll der Mann in seiner Rolle als Schwimmtrainer in einer Gemeinde nahe des Flughafens Wien-Schwechat von Herbst 2011 bis Frühjahr 2012 wiederholt unsittlich berührt haben.

Staatsanwalt Köhl meinte, dass die Polizei in der Tat bereits 1986 eine Amtshandlung wegen sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen gegen den 63-jährigen Verdächtige vollzogen habe. Details dazu seien aber noch nicht elektronisch erfasst worden, er könne daher nicht mehr sagen. Die Ermittlungen seien aber in Gange. (APA, 30.10.2012)

Share if you care.