Massiver Felssturz in Osttirol: 100 Kubikmeter Fels lösten sich

24. Oktober 2012, 13:48
31 Postings

Gestein donnerte in die Schwarzach - Weiteres Material drohte sich zu lösen

Hopfgarten in Defereggen - Ein massiver Felssturz hat sich am Dienstag in Hopfgarten in Defereggen in Osttirol (Bezirk Lienz) ereignet. Rund 100 Kubikmeter Fels hatten sich in einer Höhe von etwa 150 Metern gelöst und stürzten teilweise bis in die Schwarzach, teilte das Land in einer Aussendung am Mittwoch mit. Wegen einer möglichen Gefährdung eines gegenüber der Abbruchzone im Ortszentrum gelegenen Kulturzentrums wurde der Landesgeologe informiert.

Bei einem Erkundungsflug stellte dieser dann fest, dass sich in der Abbruchzone in sehr steilem Gelände zusätzliche Festgesteinsbereiche mit einem Volumen von mehreren 1.000 Kubikmeter in den vergangenen Tagen und Stunden aus dem festen Felsverband gelöst hätten. Diese drohten nun abzustürzen.

Da die Schwarzach in einem relativ tiefen Bett fließt, reicht nach Meinung des Landesgeologen die Gegensteigung des Hanges am Nordufer aus, dass eine Gefährdung des Siedlungsraumes nach derzeitigem Kenntnisstand nicht zu erwarten sei, erklärte der zuständige LHStv. Anton Steixner. Der Landesgeologe werde die Situation in engem Kontakt mit dem Bürgermeister weiter beobachten. Derzeit werde unter anderem auch die Möglichkeit geprüft, ob eine Drohne zur Überwachung des potenziellen Abbruchbereiches eingesetzt werden könne. (APA, 24.10.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der Landesgeologe wurde wegen einer möglichen Gefährdung informiert.

Share if you care.