Einheitliches "EU-Pickerl" für Reifen ist Pflicht

19. Oktober 2012, 16:09
15 Postings

Kennzeichnung soll Informationen zu Rollwiderstand, Bremsverhalten bei Nässe und Abrollgeräusch liefern

Wien/EU-weit - Es sieht aus wie die Energieeffizienz-Kennzeichnung von Haushaltsgeräten und soll sich ab 1. November 2012 auf allen nach dem 1. Juli dieses Jahres produzierten Reifen finden: Ein Pickerl, das Informationen zu Rollwiderstand (wichtig für Spritverbrauch), Bremsverhalten bei Nässe und Abrollgeräusch liefert. Der ÖAMTC mahnte am Freitag: Über die Verkehrssicherheit sagt das nicht allzu viel. Von einer Kaufentscheidung nur nach den Werten am Reifenlabel ist abzuraten.

Lediglich das Kriterium "Nassbremsverhalten" ist für die Verkehrssicherheit relevant. Über die Fahreigenschaften auf trockener Straße, bei Aquaplaning, auf Schnee und Eis sowie Verschleißeigenschaften sagt das Pickerl nichts aus.

Reifenlabel könnte Käufer in die Irre führen

Laut dem ÖAMTC-Reifenexperten Friedrich Eppel bestehe die Gefahr, dass das Reifenlabel Käufer in die Irre führen könnte: "Die Labeleinstufungen machen keinen Unterschied zwischen verschiedenen Reifentypen wie z. B. Sommer- oder Winterreifen sowie unterschiedlichen Dimensionen. Daher sind die Werte für Laien oft nur schwer nachvollziehbar. Beim Vergleich verschiedener Modelle durch den Konsumenten kann das zu falschen Entscheidungen führen." Die Angaben zu den Labeleinstufungen kommen laut ÖAMTC von den Reifenherstellern selbst - und nicht von einer unabhängigen Stelle. (APA, 19.10.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das Pickerl soll Informationen zu Rollwiderstand (wichtig für Spritverbrauch) und Bremsverhalten bei Nässe und Abrollgeräusch liefern.

Share if you care.