Österreichs U17 putzt Färöer

12. Oktober 2012, 22:53
10 Postings

6:0 in EM-Quali gegen - U21 testet erfolgreich

Hall in Tirol - Österreichs U17-Fußball-Nationalteam hat im zweiten Spiel in der EM-Qualifikation den ersten Sieg gefeiert. Die ÖFB-Truppe feierte am Freitagabend in Hall in Tirol gegen die Färöer einen 6:0-Pflichtsieg. Tobias Pellegrini (8., 38.), Adrian Grbic (49., 73.), Nikola Zivotic (64.) sowie ein Eigentor von Absalon Eliasen (52.) brachten klare Verhältnisse.

Die Mannschaft von Coach Hermann Stadler ist damit nach dem 0:0 zum Auftakt gegen Zypern noch ungeschlagen und Tabellenzweiter hinter der noch makellosen Schweiz, die in Schwaz Zypern mit 5:1 besiegte. 

U21 mit Test-Erfolg

Österreichs U21-Fußball-Nationalteam hat am Freitagabend einen klaren Testspielerfolg gefeiert. Die Truppe von Teamchef Werner Gregoritsch setzte sich in Melk vor 800 Zuschauern gegen die Demokratische Republik Kongo verdient mit 5:1 (2:0) durch.

Eindhovens Marcel Ritzmaier brachte die ÖFB-Auswahl mit einem Doppelpack (10., 36.) vor der Pause auf die Siegerstraße. Nach dem Anschlusstreffer der technisch beschlagenen und körperlich starken Gäste durch Ndongala (60.) sorgten die eingewechselten Lukas Spendlhofer (80.) und Trainersohn Michael Gregoritsch (85., 89.) in der Schlussphase noch für klare Verhältnisse.

Der Sieg war verdient, fiel allerdings vom Ergebnis her zu hoch aus. Für die ÖFB-Truppe geht es bereits am Montag (18.30 Uhr) in Parndorf mit einem Testspiel gegen Ungarn weiter.(APA, 12.10.2012)

U17 EM-Quali:

Österreich - Färöer 6:0 (2:0), Hall in Tirol, Tore: Pellegrini (8., 38.), Grbic (49., 73.), Eliasen (52./Eigentor), Zivotic (64.)

Zypern - Schweiz 1:5, Schwaz

Tabelle:
1. Schweiz    2 2 0 0 8:1 6
2. Österreich 2 1 1 0 6:0 4
3. Zypern     2 0 1 1 1:5 1
4. Färöer     2 0 0 2 0:9 0

U21-Testspiel:

Österreich - DR Kongo 5:1 (2:0). Melk, 800, Tore: Ritzmaier (10., 36.), Spendlhofer (80.), M. Gregoritsch (85., 89.) bzw. Ndongala (60.)

Österreich spielte mit: Radlinger (46. Riegler) - Farkas (65. Weber), Maak, Wimmer, Rath - Ziegl (71. Spendlhofer), Piesinger - Spiridonovic (65. Stöger), Zulj (46. M. Gregoritsch), Ritzmaier (86. Völkl) - Prosenik (46. Vastic)

Share if you care.