Mehr als 90 Tote bei heftigen Überschwemmungen in Niger

12. Oktober 2012, 20:05
2 Postings

Alle Teile des Landes betroffen

Niamey - Heftige Überschwemmungen in Niger haben mindestens 91 Todesopfer gefordert und schwere Verwüstungen angerichtet. Von den jüngsten Unwettern seien alle Teile des Landes betroffen, auch der Großraum um die Hauptstadt Niamey, hieß es am Freitag von Seiten der Regierung.

Die Sturzfluten hätten unter anderem Felder, Schulen, Wasserstellen, Gesundheitszentren, Brücken und Dämme beschädigt. Überdies seien große Mengen an Lebensmittelvorräten zerstört und zahlreiche Viehbestände fortgeschwemmt worden. (APA, 12.10.2012)

Share if you care.