Fünf Tote bei Drohnenangriff im Südosten

30. August 2012, 00:01
1 Posting

Fahrzeug mit mutmaßlichen Al-Kaida-Kämpfern beschossen

Aden - Bei einem Drohnenangriff auf ein Fahrzeug im Südosten des Jemen sind am Mittwochabend fünf mutmaßliche Al-Kaida-Kämpfer getötet worden. Wie ein örtlicher Regierungsvertreter der Nachrichtenagentur AFP sagte, ereignete sich der Angriff in dem Dorf Kaschamer in der Wüstenprovinz Hadramaut. Die US-Streitkräfte, die als einzige in der Region über Drohnen verfügen, greifen immer wieder mutmaßliche Kämpfer des Terrornetzwerks an.

Erst am Dienstag waren in der selben Provinz ein Jemenit und ein Saudi-Araber während einer Fahrt durch die Wüste bei einem Drohnenangriff getötet worden. Al-Kaida hatte 2011 die Schwächung der Zentralregierung infolge monatelanger Proteste gegen den damaligen Präsidenten Ali Abdallah Saleh genutzt, um ihre Macht im Süden auszudehnen. Im Juni gelang es der Armee aber, die Aufständischen aus der südlichen Provinz Abjan zurückzudrängen, weshalb sie sich nun in den Nachbarprovinzen zu sammeln versuchen. (APA, 30.8.2012)

Share if you care.