Modeschmuck-Marke Pierre Lang in Bedrängnis

8. August 2012, 18:17
5 Postings

Die Verbindlichkeiten sollen sich bei einem Gläubiger auf rund fünf Millionen Euro belaufen - 300 Mitarbeiter wären betroffen

Wien - Dem Schmuckunternehmen Pierre Lang droht die Insolvenz: Ein Gläubiger hat heute, Mittwoch, am Handelsgericht Wien die Eröffnung eines Konkursverfahrens über die Pierre Lang Europe HandelsgmbH, Andersen Holding GmbH und Hans Andersen GmbH beantragt, teilte der Kreditschützer Creditreform mit. Die Verbindlichkeiten sollen sich bei einem Gläubiger auf rund 5 Mio. Euro belaufen. Am Mittwochabend war vorerst noch keine Stellungnahme von Pierre Lang zu erhalten.

Das Schmuckunternehmen hatte zuletzt (2010) mit 300 Mitarbeitern rund 100 Mio. Euro Umsatz erzielt. Das Handelsgericht wird in den nächsten Tagen die Voraussetzungen für die Insolvenzeröffnung prüfen. Die Andersen Holding GmbH ist laut FirmenCompass Alleingesellschafterin der Hans Andersen GmbH und der Pierre Lang Europe HandelsgmbH.

Das 1961 von den beiden Brüdern Hans (71) und Peter Andersen (70) gegründete Schmuckunternehmen Pierre Lang hat seit Anfang 2010 einen neuen Eigentümer. Sowohl die Produktionsstätten in Wien und Irland als auch alle Vertriebsgesellschaften wurden an den deutschen Direktvertriebs-Unternehmer Helmut Spikker verkauft worde.

Hans und Peter Andersen haben ihr Unternehmen für Design und Fertigung von Modeschmuck 1961 gegründet und zunächst den Großhandel sowie renommierte Marken beliefert. 1984 wurde die Marke Pierre Lang ins Leben gerufen, deren Produkte exklusiv im Direktvertrieb angeboten werden. (APA, 8.8.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das Glück ist ein Vogerl.

Share if you care.