Flughafen bekommt fast alle Shopflächen

25. Juli 2012, 17:59
9 Postings

Masseverwalter gibt Airport Sardana-Flächen - In der City werden Läden geschlossen

Wien - Völlig unerwartet bekam der Wiener Flughafen am Mittwoch bei der Sitzung des Gläubigerausschusses den Großteil jener von Shopbetreiber Rakesh Sardana gemieteten Flächen per sofort zurück. Wie berichtet wurde auf Antrag des Airports im Juli die Insolvenz über mehrere seiner Firmen eingeleitet.

Konkret bekam der Flughafen alle Flächen im neuen Check-in-3-Terminal (früher Skylink) zurück: in Summe elf Shops und zwei Gastro-Betriebe. Im alten Teil, wo die Verträge mit Jahresende auslaufen und Sardana 23 Standorte betrieb, wird ein Großteil sofort an den Airport zurückgegeben. Einige Geschäfte, in denen noch Waren vorhanden sind, werden vorerst weitergeführt. Die Geschäfte sollen künftig nicht mehr über einen Zwischenhändler vermietet werden, sondern direkt an den Anbieter.

Welche Marken künftig vertreten sein werden, ist noch offen. Ziel sei es, so schnell wie möglich mit der Ausschreibung und der Suche nach neuen Mietern zu beginnen, heißt es.

Teilschließungen

Laut Michael Schütz vom KSV (Kreditschutzverband) wird die Firma Striberny per Ende Juli liquidiert. Bei den Firmen Artifacts und Saveria kommt es zu Teilschließungen. Bei den Geschäften in der Wiener City auf der Kärntner Straße und am Neuen Markt gibt es ebenfalls Teilschließungen. Die Shops auf Kärntner Straße Nr. 20 und Nr. 53 sowie jener in der Tegetthoffstraße werden geschlossen. Laut Schütz soll das verbleibende Warenlager auf die restlichen Geschäfte verteilt werden, um das Angebot dort zu verbessern. Kompliziert wird die Abwicklung, weil der Mieter der Shops nicht immer der Betreiber ist. Dort, wo es möglich ist, werden die Mietverträge verkauft.

Am 10. August wird entschieden, ob auch über die restlichen drei Sardana-Firmen ein Kon-kurs eingeleitet wird. Experten gehen davon aus. Bis zu diesem Datum hat der ehemalige Shop-Kaiser eine Vereinbarung mit der Finanz. (cr, DER STANDARD; 26.7.2012)

Share if you care.