Rekordgewinn: Barcelona baut Schulden ab

20. Juli 2012, 22:48
145 Postings

Katalanen trotzdem noch mit über 300 Millionen Euro in den Miesen, fast soviel wie die Gehälter pro Jahr ausmachen

Barcelona - Der spanische Spitzenclub FC Barcelona hat die vergangene Saison nach eigenen Angaben mit einem Rekordgewinn von 48,8 Millionen Euro abgeschlossen. Das teilte der Vizepräsident Javier Faus am Freitag mit. Da die Katalanen den nationalen Meistertitel im Duell mit Real Madrid verpassten, habe der Club zwölf Millionen Euro an Bonuszahlungen gespart. "Es wäre trotzdem immer noch die beste Bilanz zum Jahresabschluss in der Vereinsgeschichte gewesen", sagte Faus. In den vergangenen beiden Spielzeiten hatte Barcelona jeweils einen Verlust geschrieben.

Seine Einnahmen erhöhte der Vizemeister um mehr als 20 Millionen Euro auf 494,9 Millionen, während die Ausgaben auf 441,1 Millionen sanken. Die Schulden des Clubs von 335 Millionen sollen weiter vermindert werden. Die Summe betrug vor zwei Jahren noch 420 Millionen. Die erhöhten Einnahmen führte Faus unter anderen auf einen "spektakulären" Verkauf von Tickets zurück. Die Gehaltszahlungen lagen bei knapp 300 Millionen Euro. (APA, 20.7.2012)

Share if you care.