FBI fand geraubtes Matisse-Bild

19. Juli 2012, 16:02
posten

Wertvolles Gemälde wurde vor zehn Jahren aus Museum in Venezuela gestohlen

Miami - Die US-Bundespolizei FBI hat ein vor zehn Jahren aus einem Museum in Venezuela geraubtes Gemälde des französischen Malers Henri Matisse in Miami wiedergefunden. Die Agenten hätten sich als Kunsthändler ausgegeben und 740.000 Dollar (603.000 Euro) für das Bild "Odaliske mit roter Hose" geboten, teilte das FBI am Mittwoch (Ortszeit) mit. Zwei Verdächtige, ein 46-Jähriger aus Miami, und eine 50-jährige Mexikanerin, seien festgenommen worden. Ihnen drohen demnach bis zu zehn Jahre Haft.

Das Werk "Odaliske mit roter Hose" aus dem Jahr 1925 war laut FBI vermutlich vor zehn Jahren aus dem Museum für zeitgenössische Kunst in der venezolanischen Hauptstadt Caracas gestohlen worden. Sein Wert wird auf drei Millionen Dollar geschätzt. Das Museum selbst wurde jedoch erst 2003 auf den Diebstahl aufmerksam, als es bemerkte, dass das Original durch eine Fälschung ersetzt worden war. Die Diebe versteckten das Gemälde laut FBI jahrelang in Mexiko, bevor sie es nun zu verkaufen versuchten. (APA, 19.7.2012)

Share if you care.