Ölpreis legt wieder zu

19. Juli 2012, 14:11
posten

Wien - Der Ölpreis hat am frühen Donnerstagnachmittag fester gegenüber dem Vortag tendiert. Gegen 14 Uhr kostete ein Barrel (159 Liter) der US-Ölsorte West Texas Intermediate (WTI) 91,01 Dollar und damit 1,27 Prozent mehr als am Mittwoch. Der Future auf ein Barrel der Nordseesorte Brent wurde mit 106,92 Dollar gehandelt.

Damit kletterten die Rohölnotierungen auf ihr höchstes Preisniveau seit sieben Wochen und der US-Ölpreis verbuchte innerhalb einer Woche ein Plus von mehr als acht Prozent, schreiben die Experten von der Commerzbank. Aufgrund aktueller geopolitischer Risiken und den jüngsten gesunkenen US-Öllagerdaten erwarten die Analysten kurzfristig weitere Preisanstiege.

Das Gold-Vormittagsfixing in London lag bei 1.580,00 Dollar und damit etwas höher zum Mittwochvormittags-Fixing von 1.576,50 Dollar. Die Entwicklungen am Devisenmarkt gelten aktuell auch goldpreisbewegend. Die Edelmetalle "performten" zuletzt jedoch deutlich schlechter als die Rohstoffe. Am besten hielt sich am Vortag unter den Edelmetallen Silber, hieß es bei der Commerzbank. Offensichtlich erachten die Investoren das derzeitige Silberpreisniveau als attraktive Einstiegsgelegenheit. Dies würde für höhere Silberpreis sprechen. (APA, 19.7.2012)

Share if you care.