De Villota wieder bei Bewußtsein

8. Juli 2012, 20:07
5 Postings

Marussia-Teamchef erhält "jeden Tag bessere Nachrichten"

Silverstone - Die verunglückte Formel-1-Testfahrerin Maria de Villota ist nach ihrer erneuten Operation wieder bei Bewusstsein. "Sie ist wach und spricht mit der Familie", sagte Marussia-Teamchef John Booth am Sonntag in Silverstone dem britischen Sender "Sky Sports News".

Die spanische Rennfahrerin war am vergangenen Dienstag bei Übungsrunden gegen die Laderampe eines Lasters geprallt. Dabei hatte sie einen Schädelbruch erlitten und ihr rechtes Auge verloren. Im Krankenhaus wurde sie bisher zweimal operiert. "Es gab jeden Tag bessere Nachrichten", sagte Booth. Die Ursache des Unfalls ist aber weiter unbekannt. (APA, 8.7.2012)

Share if you care.