18 Tote bei Angriff auf Reisebus

6. Juli 2012, 21:00
posten

Überfall galt Schiiten auf dem Weg in den Iran

Islamabad - Bei einem bewaffneten Angriff auf einen Reisebus sind im Südwestens Pakistans mindestens 18 Passagiere getötet worden. Acht Mitreisende, die auf dem Weg in den Iran waren, wurden verletzt, wie die Behörden in der Provinz Baluchistan am Freitag mitteilten. Die Angreifer hätten den Bus von Motorrädern aus beschossen, hieß es. Sie konnten unerkannt entkommen.

In Pakistan sieht sich eine schiitische Minderheit, deren Mitglieder häufig iranische Heiligtümer ihrer Glaubensgemeinschaft besuchen, immer wieder Angriffen sunnitischer Extremisten ausgesetzt. Erst in der vergangene Woche hatten militante Sunniten in der Nähe der Stadt Quetta einen Bus schiitischer Pilger angegriffen und debei 12 Menschen getötet. (APA, 6.7.2012)

Share if you care.