Gerrit Komrij 68-jährig gestorben

6. Juli 2012, 12:59

Niederländer wurde 2000 zum "Dichter des Vaterlandes" gewählt

Amsterdam  - Der niederländische Schriftsteller und Dichter Gerrit Komrij ist am Donnerstagabend im Alter von 68 Jahren infolge einer langen Krankheit in Amsterdam gestorben, bestätigte sein Verlag "De Bezige Bij". Komrij galt als einer der wichtigsten zeitgenössischen Dichter der Niederlande. "Er war eine Inspiration für Generationen von Dichtern, Schriftstellern und jungen Himmelsstürmern, und das wird er bleiben", erklärte der Verlag.

Der 1944 in Winterswijk geborene Komrij wurde vielfach für seine Gedichte, Essays und Romane ausgezeichnet. 1993 erhielt er den bedeutenden niederländischen Literaturpreis, den P.C. Hooftprijs. Bekannt waren auch seine Kolumnen in Zeitungen und im Fernsehen. Mit spitzer Feder griff er vor allem seine Heimat an, die er "Absurdistan" nannte. Dennoch hatten die niederländischen Zeitungsleser ihn 2000 zum "Dichter des Vaterlandes" gewählt. Seit 1984 lebte er abwechselnd in Portugal und Amsterdam.   (APA, 6.7.2012)

Bei Todesfällen ist das Forum geschlossen.

Share if you care.