Südseeinsel Niue wird zum WLAN-Paradies

24. Juni 2003, 15:17
posten

Gratis-Zugang im gesamten Land

Ein gesamtes Land mit kostenloser WLAN-Coverage. Dieser Traum vieler Internet-User ist auf Niue Wirklichkeit geworden. Die vor allem für ihre ccTLD .NU bekannte Insel wird zur Gänze mit Wireless LAN versorgt, jedermann kann praktisch überall gratis online gehen. Dies berichtet BWCS. Finanziert wird das Projekt von der Internet User's Society Niue aus den Gebühren für Domain-Registrierungen unter .NU.

Kostenlos online

Bereits seit 1999 können die Einwohner kostenlos über Telefonleitungen online gehen. Allerdings sind diese Leitungen bei den häufigen tropischen Unwettern immer wieder beschädigt worden, weshalb sich die Niuer dazu entschieden haben, auf WLAN umzusteigen. Da die Insel flach ist, stellt eine flächendeckende Versorgung mit WLAN keine großen Anforderungen an die Netzplanung. Um auch entlegenere Stellen versorgen zu können, arbeitet die Internet User's Society an einem solargetriebenen Accesspoint.

Auch für Touristen

Das kostenlose Angebot wird nicht nur den Einwohnern, sondern auch Touristen zur Verfügung stehen. Sogar an bestimmten Spots vor der Küste soll für Yachten drahtloser Internetzugang ermöglicht werden. Der Tourismus ist ein Hoffnungsmarkt für Niue, allerdings ist es bislang aufwändig und teuer, auf die Insel zu gelangen.

Die oft als "The Rock" bezeichnete Insel ist ein hoch aus dem Meer ragendes, 260 Quadratkilometer großes Korallenriff. Sandstrände gibt es eigentlich nicht, auch eine Quelle oder einen Fluss sucht man vergeblich. Die knapp 2.000 Einwohner stillen ihren Süßwasserbedarf durch gesammeltes Regenwasser. Niue hat ein eigenes Parlament, wird nach Außen aber von Neuseeland vertreten. (pte)

  • Artikelbild
Share if you care.