Mercosur schließt Paraguay aus

29. Juni 2012, 23:38
12 Postings

Nach Amtsenthebung von Präsident Lugo - Venezuela wird als Vollmitglied aufgenommen

Mendoza - Paraguay ist vorübergehend aus der südamerikanischen Wirtschaftsgemeinschaft Mercosur ausgeschlossen worden. Venezuela wird dagegen als Vollmitglied aufgenommen. Das beschlossen die Staatschefs der Mercosur-Länder am Freitag im argentinischen Mendoza.

Mit der Suspendierung Paraguays reagierten die Mercorsur-Mitglieder auf die Amtsenthebung von Präsident Fernando Lugo am Freitag vergangener Woche. Sie wird von den Nachbarstaaten als verfassungswidrig eingestuft. Der uruguayische Senator Alberto Couriel sagte in Mendoza, Paraguay solle solange ausgeschlossen bleiben, bis die demokratische Ordnung in dem Land durch Wahlen wiederhergestellt sei. Die nächste Präsidentenwahl ist für April 2013 vorgesehen.

Lugo war am vergangenen Freitag im Eilverfahren vom Senat in Asuncion abgesetzt worden. Das Parlament machte ihn für den Tod von 17 Menschen bei einem Polizeieinsatz gegen Landbesetzer verantwortlich. An seiner Stelle wurde der Vizepräsident Federico Franco zum Staatschef ernannt.

Venezuela wird ab Ende Juli Vollmitglied des Mercosur sein, wie die argentinische Präsidentin Cristina Fernandez de Kirchner mitteilte. Hierzu soll am 31. Juli ein Sondergipfel der Mercosur-Staaten in Rio de Janeiro zusammenkommen, heißt es in der Abschlusserklärung des Treffens in Mendoza.

Der Beitritt von Venezuela war bereits 2006 von den Staatschefs beschlossen worden, jedoch bisher vom paraguayischen Parlament blockiert worden, das die notwendige Ratifizierung verweigerte. (APA, 29.6.2012)

Share if you care.