Mysteriöses Objekt auf dem Grund der Ostsee sorgt für Aufregung

19. Juni 2012, 13:41
241 Postings

Zahlreiche Medien berichten von "UFO-Entdeckung" - Skeptiker glauben eher an geologische Formation oder Schiffswrack

Es wäre zu schön um wahr zu sein - vorausgesetzt, es handelt sich nicht um eine extraterrestrische Büchse der Pandora: Zahlreiche Medien - zugegeben: viele davon gelten nicht eben als die seriösesten der Zunft - berichteten in den vergangenen Tagen von einer Entdeckung in 85 Metern Tiefe auf dem Grund der Ostsee, die die Phantasie Purzelbäume schlagen lässt: Sonar-Bilder zeigen ein teilweise rundes, etwa 18 Meter großes Objekt, das am Ende einer länglichen, flachen Spur liegt und dem Millennium-Falken der Star-Wars-Filme verblüffend ähnlich sieht.

Mittlerweile hat das schwedische Schatzsucher-Unternehmen "Ocean X Team" Berufstaucher zu dem Fund geschickt, doch das Ergebnis lässt das Ding am Meeresgrund noch mysteriöser erscheinen: Die Taucher berichten von einer runden Öffnung, die ins Innere des irgendwie pilzförmigen drei bis vier Meter hohen Objekts führt und angerussten Felsen. "Zunächst dachten wir, es besteht aus Gestein, doch das ist etwas völlig anderes. Als Laien können wir nur spekulieren, wie die Natur etwas Derartiges zustande brachte, es ist jedenfalls das Seltsamste, was ich als professioneller Taucher jemals gesehen habe," meint Peter Lindberg, einer der Gründer von "The Ocean X Team". Auch wenn sich das vermeintliche UFO, wie Skeptiker vermuten, wahrscheinlich wieder einmal als ungewöhnliche Bodenformation oder Kriegsschiff aus vergangenen Zeiten herausstellen wird, ein bisschen Träumen wird man wohl noch dürfen...

--> Presseaussendung von "Ocean X Team"

--> Daily-Mail-Bericht mit zahlreichen Bilder: "The UFO-shaped object found at the bottom of the Baltic Sea"

--> Huffington Post: "Baltic Sea UFO Hunters Look To Identify Mystery Object"

(red, derstandard.at, 19.6.2012)

Share if you care.