Peymann nahm nun doch Nestroy-Preis-Statue an

6. Juni 2012, 16:08
18 Postings

Ehemaliger Intendant zum Ehrenmitglied des Burgtheaters ernannt

Berlin/Wien   - Im Rahmen einer "Geburtstags-Jause" im Berliner Ensemble nahm  Ex-Burgchef Claus Peymann, der am Donnerstag  seinen 75. Geburtstag feierte, den Nestroy-Preis für sein Lebenswerk zum zweiten Mal entgegen.  Die Statue war seit 2002 im Theatermuseum aufbewahrt worden, weil Peymann sie damals aus Protest nicht akzeptieren wollte.

Als ihm damals in Wien der Nestroy-Theaterpreis verliehen wurde, sorgte die Laudatio von Andre Heller sowie Bemerkungen der Moderatorin Andrea Eckert für politische Aufregung in der schwarz-blauen Koalition. Heller hatte ein "Märchen" über einen Politiker erzählt, der sich in einem "zynischen Egotrip" zum Kanzler gemacht und dabei sein Land ins Unglück gestürzt habe. Eckert hatte anschließend darum gebeten, dass die bevorstehende Nationalratswahl "nicht wieder in einer Schmierenkomödie endet".

Nach der Verleihung sprach die ÖVP, insbesondere Klubobmann Andreas Khol und Umweltminister Wilhelm Molter, von "Missbrauch einer Kulturveranstaltung für parteipolitische Werbung". Kurz darauf verzichtete Peymann "unter dem Eindruck des unwürdigen Schauspiels und provinziellen Gezeters, das um die Nestroy-Preisverleihung an mich ausgebrochen ist", auf den Preis und erklärte, er wolle nun "endgültig in dieser Stadt und in diesem Land nichts mehr entgegennehmen und von niemandem geehrt werden".  Die damals beteiligten Politiker seien alle nicht mehr in Amt und Würden, erklärte Peymann nun, deshalb freue er sich, die Ehrung entgegenzunehmen.

  Ehrenmitglied des Burgtheaters

13 Jahre nach Ende seiner Burgtheater-Intendanz (1986-99) wird Claus Peymann Ehrenmitglied des Burgtheaters. Anlass der "auf Anregung des Ensembles und des Künstlerischen Betriebsrates" von Direktor Matthias Hartmann vorgenommenen Ernennung ist der 75. Geburtstag des einst heftig umstrittenen deutschen Theatermachers am 7. Juni. "Ensemble, Betriebsrat und Direktion des Burgtheaters gratulieren dem Geburtstagskind und neuen Ehrenmitglied und freuen sich, auf diesem Wege den besonderen Verdiensten des Jubilars um das Burgtheater Rechnung zu tragen", heißt es in einer Aussendung.

Auch Bundespräsident Heinz Fischer gratuliert Claus Peymann zum Geburtstag: "Sie haben den Ruf des weltberühmten und traditionsreichen Hauses als Zentrum der Wiener Theaterkultur weiter ausgebaut, das kulturelle Ansehen Österreichs gefestigt und das Verständnis unserer Landsleute für das Theater gestärkt", so Fischer in seinem Glückwunschschreiben. Die Verleihung der Urkunde durch Kulturministerin Claudia Schmied und die Übergabe des Ehrenringes sollen im Oktober 2012 erfolgen. (APA, 6./7./8.6.2012)

Share if you care.