Redakteure als Testimonials: Die neue Markenkampagne für den "Spiegel"

25. Mai 2012, 13:37
3 Postings

Zum Einsatz kommen neben Inseraten und Onlinewerbung auch ein TV-Spot

Der "Spiegel" startet eine neue Markenkampagne, im Mittelpunkt stehen dabei die Redakteure des Magazins. Die Print-, Online- und Fernseh-Werbung für das jeweils aktuelle Heft wird ab sofort ergänzt durch Imagemotive in Print und Online sowie einen 20-sekündigen TV-Spot zum Claim "SPIEGEL-Leser wissen mehr." Die Kampagne erreicht bis Ende 2012 ein achtstelliges Bruttowerbevolumen, teilt der Spiegel Verlag mit, entwickelt wurde sie von Jung von Matt/Fleet. Für die Mediaplanung ist die Düsseldorfer Agentur Crossmedia verantwortlich.

"Meist gelesen, meist zitiert und meist gefürchtet: das ist 'Spiegel'-Journalismus mehr denn je", sagt "Spiegel"-Kommunikationschefin Anja zum Hingst, "unsere neue Markenkampagne soll diese Relevanz und Qualität in den Vordergrund rücken und den 'Spiegel' als unverzichtbare Nachrichten-Instanz im Zeitalter der Mediendemokratie festigen." (red, derStandard.at, 25.5.2012)

Credits
Jung von Matt/Fleet: Jan Rexhausen (Geschäftsführer Kreation), Dörte Spengler-Ahrens (Geschäftsführerin Kreation), Felix Fenz (Creative Director), Alexander Norvilas (Art Director), David Wegener (Texter), Raphael Brinkert (Geschäftsführer Beratung), An-Fu Ruess (Projektleiterin) | Kai-Uwe Gundlach (Fotografie und Regie TV-Spot) | Markenfilm GmbH & Co. KG (Produktion TV-Spot): Burak  Heplevent (Executive Producer) | Crossmedia GmbH: Markus Biermann (Geschäftsführer), Kirsten Lübke (Stellvertretende Geschäftsführerin) | Spiegel-Verlag: Anja zum Hingst (Leiterin Kommunikation und Werbung), Sabine Krecker (Stellvertretende Leiterin Kommunikation und Werbung)

  • Plakat: "Die Konferenz, vor der Politiker zittern."
    foto: spiegel verlag

    Plakat: "Die Konferenz, vor der Politiker zittern."

Share if you care.