Kings kassieren gegen Phoenix erste Niederlage

21. Mai 2012, 10:24
12 Postings

Coyotes verkürzen im Finale der Western Conference auf 1:3

Los Angeles  - Die Los Angeles Kings haben ihre erste Chance auf den Einzug ins Stanley-Cup-Finale vergeben. Die Kalifornier mussten sich am Sonntag im Play-off der nordamerikanischen Eishockey-Liga (NHL) zu Hause den Phoenix Coyotes mit 0:2 geschlagen geben, führen in der "best of seven"-Serie des Conference-Finales aber noch mit 3:1. Die Kings können nun am Dienstag in Arizona den Aufstieg fixieren.

Für die L.A. Kings, die bisher nur 1993 unter Superstar Wayne Gretzky das Stanley-Cup-Finale erreicht haben, war es die erste Niederlage nach acht Siegen. Phoenix-Kapitän Shane Doan war mit seinen zwei Treffern (15./PP, 32.) der Matchwinner. (APA, 21.5.2012)

NHL-Ergebnis von Sonntag - Conference-Finale ("best of seven")

Western Conference:

Los Angeles Kings - Phoenix Coyotes 0:2 - Stand in der Serie: 3:1

Share if you care.