Niederländischer Pädophilen-Verein soll verboten werden

16. Mai 2012, 19:23
222 Postings

Staatsanwaltschaft: Auflösung zum Wohl der Gesellschaft nötig

Den Haag - Vor einem niederländischen Gericht hat die Staatsanwaltschaft die Auflösung der umstrittenen Pädophilen-Vereinigung "Martijn" beantragt. Das Verbot und die Auflösung der Organisation seien zum Wohl der Gesellschaft notwendig, teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch auf ihrer Internetseite mit. Die Vereinigung verfüge über eine Internetseite, die sexuellen Straftätern ein "digitales und soziales Netzwerk" biete. Es gebe bereits eine "Subkultur", die sexuelle Beziehungen zwischen Kindern und Erwachsenen toleriere und verherrliche, kritisierte die Staatsanwaltschaft.

Der Fall wird vor einem Zivilgericht im niederländischen Assen verhandelt, nachdem ein Strafgericht im November ein Vorgehen gegen die 1982 gegründete Organisation abgelehnt hatte. Mit einer Entscheidung wird in rund sechs Wochen gerechnet.

Die Pädophilen-Vereinigung "Martijn" hat rund 60 Mitglieder. Sie fordern gesellschaftliche Akzeptanz für sexuelle Beziehungen zwischen Minderjährigen und Erwachsenen, wenn diese unter Einwilligung beider Beteiligter stattfinden. (APA, 16.5.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Marthijn Uitenboogaard (rechts) von der "Vereniging Martijn" und der Autor Anton Dautzenberg bei einer Pressekonferenz im März.

Share if you care.