T-Mobile: Vorerst keine LTE-Smartphones für Österreich

17. Mai 2012, 08:56
36 Postings

User Experience für Sprachtelefonie noch nicht ausgereift – Galaxy S II LTE kommt nicht nach Österreich

Obwohl die heimischen Providern T-Mobile, A1 und 3 die vierte Mobilfunkgeneration LTE 2011 kommerziell gestartet haben, sind noch kaum Endgeräte am Markt verfügbar. Im Februar hat A1 das HTC Velocity 4G als erstes LTE-Smartphone nach Österreich gebracht (der WebStandard berichtete). Am Mittwoch hat T-Mobile mit dem Galaxy Tab 8.9 das erste LTE-Tablet gestartet. Darüber hinaus ist der schnelle Datenfunk nur mit Datensticks nutzbar. Und geht es nach T-Mobile, wird das auch noch eine Zeit lang so bleiben.

User Experience noch nicht ausgereift

Im Gegensatz zu A1 will T-Mobile vorerst kein Smartphone mit LTE anbieten. Für Sprachtelefonie muss das Endgerät auf UMTS oder GMS wechseln und das weise derzeit noch nicht die User Experience auf, die sich T-Mobile von einer ausgereiften Technologie erwarte, erklärte Athanasios Avgeridis, Vice President Service Management, am Mittwoch im Rahmen der Präsentation des Galaxy Tab 8.9.

100 Millionen für Netzausbau

Mit LTE sind aktuell Datenübertragungsraten von 100 Mbit/s im Download und 50 Mbit/s im Upload möglich, zumindest in der Theorie. In der Praxis verspricht T-Mobile durchschnittlich 40 Mbit/s im Abdeckungsgebiet. Derzeit deckt das Unternehmen mit seinem LTE-Netz insgesamt 600.000 Personen in Wien, Linz, Graz und Innsbruck ab. Bis Ende 2013 will man über ein Viertel der Bevölkerung erreichen. 2012 investiert das Unternehmen rund 100 Millionen Euro in den Netzausbau.

Galaxy S II LTE kommt nicht nach Österreich

Das einzige LTE-Gerät im T-Mobile Netz bleibt vorerst das Android-Tablet von Samsung. Das Galaxy S II mit LTE will Samsung erst gar nicht nach Österreich bringen, wie Rudi Maierhofer, Head of Sales Telecommunications von Samsung Austria erklärt. LTE-Modelle sollen vorerst auch nicht im freien Handel verfügbar sein, denn die Geräte müssten spezifische mit den Mobilfunkern abgestimmt werden. In Zukunft, wenn die Technologie ausgereift und bei allen Providern etabliert ist, soll sich das jedoch ändern. Möglicherweise, so Maierhofer, will man den Nachfolger Galaxy S III mit LTE nach Österreich bringen.

Start frühestens 2013

Wann T-Mobile die ersten LTE-Smartphones anbieten will, ist jedoch noch nicht bekannt. Vielleicht ist es 2013 schon so weit, doch auf einen konkreten Start will man sich nicht festlegen. (Birgit Riegler, derStandard.at, 17.5.2012)

  • LTE-Endgeräte sind in Österreich derzeit noch rar.
    foto: derstandard.at/red

    LTE-Endgeräte sind in Österreich derzeit noch rar.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "Möglicherweise will man den Nachfolger Galaxy S III mit LTE nach Österreich bringen"

Share if you care.