Österreichische Dokus in Madrid und Hamburg ausgezeichnet

14. Mai 2012, 12:09
posten

Zweite Preise für "1 + 8" und "Low Definition Control" bei Documenta

Wien - Die österreichischen Produktionen "1 + 8" von Angelika Brudniak und Cynthia Madansky sowie "Low Defintion Control" von Michael Palm sind am Wochenende beim Madrider Doku-Filmfestival Documenta mit Hauptpreisen bedacht worden. Beide Filme erhielten in ihren Kategorien zweite Preise, teilte der Verleiher sixpackfilm am Montag in einer Aussendung mit. Auch der ORF durfte sich am Montag über Auszeichnungen freuen: Beim WorldMediaFestival in Hamburg wurden gleich drei "Universum"-Produktionen prämiert. Auch die ORF-Comedy "Schlawiner" fand sich dort unter den Geehrten. (APA, 14.5.2012)

Share if you care.