Homophober Angriff eines Parlamentariers

11. Mai 2012, 15:22
22 Postings

"Es ist ein Fehler, kranke Leute durch die Straßen laufen zu lassen, ohne ihnen zu helfen", so der Abgeordnete Stefan Kuffa

Bratislava - Ein slowakischer Parlamentsabgeordneter hat in einer Plenumsdebatte in Bratislava Homosexuelle als "Kranke" bezeichnet, die behandelt werden müssten. "Es ist ein Fehler, kranke Leute durch die Straßen laufen zu lassen, ohne ihnen zu helfen", sagte der konservative Abgeordnete Stefan Kuffa von der Bürgerliste OlaNO am Freitag.

Nachdem ihm andere Abgeordnete widersprachen, ergänzte er: "Diesen Leuten muss geholfen werden, dafür haben wir Psychiater und Heilanstalten." Kuffa reagierte mit seiner Wortmeldung auf die Forderung eines anderen Parlamentariers, auch in der Slowakei registrierte LebenspartnerInnenschaften für gleichgeschlechtlich Liebende zu ermöglichen. (APA, 11.5.2012)

Share if you care.