Sharp präsentiert sprechenden Saugroboter mit Webcam und WLAN

9. Mai 2012, 13:04
46 Postings

Via Apps lässt sich Sauberkeit "überwachen" - Preis liegt bei 1.250 Euro

Sharp hat einen neuen Staubsauger-Roboter vorgestellt, der eine kleine Revolution darstellt. Der Cocorobo RX-V100 reagiert dank "Voice Communication"-Funktion auf Stimmen und ist mit WLAN sowie einer Webcam ausgestattet. NutzerInnen können zudem die entsprechende Smartphone-App installieren und von unterwegs die Leistungen des Putzassistenten abrufen. Die kostenpflichtige Anwendung soll laut Sharp für iPhone, iPad als auch Android bereitgestellt werden.

Spricht und filtert die Luft

Der Cocorobo reagiert nicht nur auf menschliche Befehle, sondern kann auch selbst einfache Sätzen sprechen. Dies soll ihm das Image eines "Roboter-Haustiers" verpassen. Ein sogenannter Plasma-Cluster-Ionen-Generator soll zudem für saubere Luft sorgen. Dank verbauter Kokoro Engine (KI) basierend auf künstlicher Intelligenz reagiert der Roboter eigenständig auf den Sauberkeitszustand der Wohnung und hat ein Auge auf den Akku. Integrierte Ultraschall-Sensoren ermöglichen, dass sich das Gerät selbstständig im Raum zurechtfindet.

China-Marktstart im Juni

Dem Hersteller zufolge soll der Staubsauger-Roboter etwa 1.250 Euro kosten. Eine günstigere Version ohne Sprachfunktion und Kamera wird für rund 850 Euro erhältlich sein, heißt es. Anfang Juni kommt der Cocorobo RX-V100 zunächst in China auf den Markt. Europa und den USA könnten nach einem erfolgreichen Start folgen. Konkrete Pläne sind noch nicht bekannt. (ez, derStandard.at, 9.5.2012)

  • Ein Staubsauger-Roboter, der Fotos vom gereinigten Raum schießt und direkt ans Handy schickt.
    foto: sharp

    Ein Staubsauger-Roboter, der Fotos vom gereinigten Raum schießt und direkt ans Handy schickt.

Share if you care.