Airbus verdient sich goldene Nase

20. Juni 2003, 15:10
14 Postings

In Le Bourget wurden Festbestellungen und Optionen für 81 Airbus-Flugzeuge an Land gezogen in Wert von fast 20 Milliarden Dollar

Paris - Trotz der schweren Branchenkrise hat der europäische Flugzeugbauer Airbus auf dem Luft- und Raumfahrtsalon in Le Bourget bei Paris abgeräumt. "Wir konnten Festbestellungen und Optionen von drei Kunden für 81 Airbus-Flugzeuge im geschätzten Gesamtwert von 19,8 Mrd. Dollar (16,9 Mrd. Euro) ankündigen", sagte Airbus-Chef Noel Forgeard am Freitag auf der Luftfahrtschau. "Darunter ist ein weiterer Kunde für den (neuen Airbus-Super-Jumbo) A380, und ich denke, im gegenwärtigen Umfeld ist das eine ganz schöne Leistung."

Drei Fluggesellschaften - die arabische Emirates, die südkoreanische Korean Air und die katarische Qatar Airways - hatten in dieser Woche Großaufträge an den Flugzeugbauer erteilt, der damit den US-Konkurrenten Boeing in den Schatten stellte. Korean Air wurde der elfte Kunde für den neuen A380, bei dem es jetzt Festbestellungen und Optionen für 129 Exemplare gibt. "Zwei Jahre vor dem ersten Flug (des A380) ist das eine herausragende Zahl", meinte Airbus dazu.(dpa)

Link

Airbus

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.