Prozess gegen Sarah Ferguson in der Türkei begonnen

4. Mai 2012, 14:48
155 Postings

Ex-Frau von Prinz Andrew wegen Filmaufnahmen aus Kinderheimen angeklagt - 22 Jahre Haft drohen

Ankara - In der Türkei hat am Freitag ein Prozess gegen die Ex-Frau des britischen Prinzen Andrew, Sarah Ferguson, begonnen. Die Herzogin von York muss sich vor Gericht verantworten, weil sie heimlich schlimme Zustände in türkischen Kinderheimen gefilmt hat. Die Staatsanwaltschaft forderte im Vorfeld eine Haftstrafe von bis zu 22 Jahren und sechs Monaten. Der Prozess in Ankara begann laut einer Meldung der Nachrichtenagentur Anadolu in Abwesenheit der Angeklagten.

Die Anklage geht auf Filmaufnahmen zurück, die Ferguson und ein Filmteam im Jahr 2008 in türkischen Waisenhäusern angefertigt hatten. Die Herzogin von York  hatte die türkischen Heime in Istanbul und Ankara mit einem Team des privaten britischen Fernsehsenders ITV besucht, sich aber nicht zu erkennen gegeben. Die schockierenden Bilder von schlimmen sanitären und pflegerischen Zuständen in den Heimen sorgten für einen Skandal. Darunter waren Bilder eines Buben, der in einen Holzkasten eingesperrt war.

Die Verwaltung der staatlichen Kinderheime der Türkei reichte anschließend Klage gegen die Herzogin von York ein - offiziell, weil die Aufnahmen gegen die Persönlichkeitsrechte der Kinder verstießen. (APA, 4.5.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Sarah Ferguson, Herzogin von York, war beim Prozessauftakt nicht anwesend.

Share if you care.