E-Mail-Marketing in einer "Mocial World"

24. April 2012, 13:43
1 Posting

Sebastian Hölzl sieht starke Synergieeffekte für die Marketingkanäle E-Mail, Social Media und Mobile

Sebastian Hölzls Vortrag auf der DMX Austria zum Thema "Mocial-Marketing" kreiste um die intelligente Vernetzung digitaler Kommunikationskanäle.

Der Leiter für strategisches Marketing bei Silverpop Systems attestierte E-Mail Marketing und Mocial-Marketing starke Synergieeffekte. Mocial ist übrigens eine Wortschöpfung, die sich aus der Verbindung von Mobile und Social entwickelt hat.

Menschlichkeit statt Maschinen-Charme

Der größte Feind des E-Mail Marketing ist laut Hölzl nicht unter den sozialen Medien zu finden, sondern in der oft vernachlässigten Datenbankpflege, wodurch viele Kunden das Gefühl bekommen, dass hinter dem Mailing eine Maschine steckt und die digitale Post deshalb als Broadcast- und Spammedium wahrnehmen.

Maßnahmen gegen dieses konkrete Problem sind eine individualisierte Datenbankpflege und eine Brise Menschlichkeit, auch "Humanization" genannt, um dem Produkt einen Mehrwert in Form eines Erlebnisses mitzugeben.

Beispiel: Tate-Galerie

"Social Media ist der neue Broadcast-Kanal", erklärte Hölzl die Aufgabenaufteilung in der Mulitchannel-Kommunikation, "Über E-Mails kann man in die Tiefe gehen". Als Beispiel nannte er die Tate-Galerie, die entschied, auf ihrer Facebook-Repräsentanz ein Newsletter-Anmeldeformular zu integrieren. Schon am ersten Wochenende registrierten sich 17.000 User für das Informationsservice.

Nachholbedarf bei Automation

Den größten Nachholbedarf sieht der Marketingspezialist mit Vergangenheit bei der Verlagsgruppe Handelsblatt in der Automation: "Man muss in den Datenbanken Interesse fürs Individuum aufbringen, um Verständnis für die Zielgruppen zu gewinnen". Hoch personalisiertes E-Mail Marketing sei der wichtigste Schlüssel zu Effektivität. (tara, derStandard.at, 24.4.2012)

Zum Thema

White Paper von Silverpop Systems: "Bringen Sie Ihren Mocial Mojo ins Spiel"

  • Durch die Integration der Newsletter-Registrierung auf der Tate-Facebook-Seite konnten innerhalb eines Wochenendes 17.000 neue Abonennten gewonnen werden.
    foto: screenshot

    Durch die Integration der Newsletter-Registrierung auf der Tate-Facebook-Seite konnten innerhalb eines Wochenendes 17.000 neue Abonennten gewonnen werden.

Share if you care.