Preise in Österreich stark gestiegen

19. April 2012, 17:50
1 Posting

In Wien um ein Viertel, in allen übrigen Bundesländern um sechs Prozent

Wien - Baugründe haben sich in Österreich stark verteuert. In Wien stiegen sie im ersten Quartal 2012 im Vergleich zum Schlussquartal 2011 um rund 26 Prozent, in Restösterreich um 6 Prozent.

Seit 2006 haben sich die Preise für Baugründe in Wien verdoppelt. Diese Zahlen präsentierte die Austria Immobilienbörse und der Fachbereich Stadt- und Regionalforschung der TU Wien am Donnerstag.

Die Preise für gebrauchte Eigentumswohnungen haben sich in Wien im Quartalsabstand um fast 7 Prozent erhöht. Neue Eigentumswohnungen verteuerten sich dagegen nur leicht. In den restlichen Bundesländern wurden sowohl gebrauchte als auch neue Eigentumswohnungen merkbar teurer.

Zu praktisch keiner Preisveränderung kam es bei Wiener Richtwertmieten, wohingegen sogenannte freie Mieten anstiegen, und zwar um rund 5 Prozent. In den restlichen Bundesländern kam es im Schnitt zu einem Preisrückgang um rund 5 Prozent. Wiener Büromieten verteuern sich weiter. (APA)

Share if you care.