Philipp Maderthaner gründet "erste Campaigning-Agentur Österreichs"

2. April 2012, 11:25
10 Postings

Der Name: Campaigning Bureau - Die Mission: "Menschen zu bewegen, um Veränderung zu bewirken"

Wien - "Menschen zu bewegen, um Veränderung zu bewirken", mit dieser Mission geht das Campaigning Bureau, laut Gründer Philipp Maderthaner "Österreichs erste Campaigning-Agentur", an den Start. Maderthaner: "Was, wenn Tausende oder gar Millionen Menschen, das gleiche Anliegen, Interesse oder Ziel haben wie Sie? Es geht darum, dieses Potential zu aktivieren, um damit wirksamer für unternehmerische Interessen, gesellschaftliche Anliegen oder auch politische Ziele zu kampagnisieren und mobilisieren."

Das Angebot des Campaigning Bureau konzentriert sich auf Strategie- und Konzeptentwicklung, und begleitendes Kampagnen-Management. Bei der Umsetzung von Werbe-, PR- und Digital-Maßnahmen arbeitet Campaigning Bureau mit Netzwerkpartnern zusammen. Seine Zielgruppe sieht Maderthaner neben dem "Public Sector" und den NGOs, vor allem auch in Unternehmen, die "immer öfter erkennen, dass es lohnt Seite an Seite mit ihren Kunden gemeinsame Sache zu machen und diese als Partner zu gewinnen, anstatt in Lobbying zu investieren". Maderthaner: "Die organisierte Kraft seiner Kunden kann einem Unternehmen Flügel verleihen."

Maderthaner managte als Marketing- und Kommunikationschef der ÖVP unter Josef Pröll bundesweite Kampagnen, darunter die Digital-Politainment-Kampagne "Superpraktikant". Zuvor verantwortete er die Landtagswahlkampagne 2008 für Landeshauptmann Erwin Pröll. Mit dem Campaigning Summit rief Maderthaner Anfang des Jahres auch die erste branchenübergreifende Plattform für Campaigning ins Leben. (red, derStandard.at, 2.4.2012)

  • Philipp Maderthaner gründet das Campaigning Bureau.
    foto: : jakob glaser

    Philipp Maderthaner gründet das Campaigning Bureau.

Share if you care.