Austrian Airlines lagert Strecke Wien-Linz aus

26. März 2012, 16:36
16 Postings

Welcome Air übernimmt vier der nun bis zu fünf täglichen Flüge

Wien - Die Lufthansa-Tochter Austrian Airlines (AUA) lagert vier von fünf täglichen Flügen auf der Strecke Wien-Linz an die Tiroler Regionalfluggesellschaft Welcome Air aus. Welcome Air werde mit kleineren Flugzeugen, dafür aber öfter (33 Mal pro Woche), den Linzer Flughafen an das Drehkreuz in Wien anbinden, sagte AUA-Pressesprecher Michael Braun. Die Frequenzerhöhung und Auslagerung gilt ab dem 1. April.

Die Entscheidung sei ein Kompromiss gewesen, so könnten, obwohl die Sitzplatzkapazität ungefähr gleichbleibe, mehr Flüge zwischen Linz und Wien angeboten werden. Von Oberösterreich habe es keine Förderungen gegeben, allerdings halte sich die Investition durch die Auslagerung in Grenzen, so Braun. Für die anderen Bundesländerflüge gebe keine solchen Pläne.

Für Austrian Airlines ist es das erste Mal seit längerer Zeit, dass Flüge ausgelagert werden. Die Welcome Air war erst Anfang des Jahres mit ihrer Tochterairline Air Alps in den Schlagzeilen gewesen. Laut AUA-Kreisen hat man sich aber bei den Schweizer Eigentümern der Welcome Air durch eine Patronanzerklärung gegen finanzielle Turbulenzen abgesichert.

Piloten, Flugbegleiter und das Flugzeug, eine Dornier 328, werden von Welcome Air gestellt. Da es in dem Welcome Air-Flugzeugen keine Bordküche gebe, werde es für Business-Passagiere kein warmes Essen mehr geben, sonst soll sich aber nicht ändern, so Braun.

Die neuen Flugzeiten bringen laut AUA-Presseaussendung einen neuen Vormittagsflug von Linz nach Wien und einen zusätzlichen Abendflug nach Linz-Hörsching. (APA, 26.3.2012)

Share if you care.