Sex im Web? Alles sehr kompliziert

23. März 2012, 16:59
28 Postings

FM4-Woche über Liebe im digitalen Zeitalter

Die Krise begünstigt den Wandel vom Ego- zum Sozialtrip, Globalisierung macht die Wege kürzer, digitale Kommunikation sorgt für näheres Zusammenrücken. Ob und wie sich dadurch Beziehungen verändern, steht im Mittelpunkt der FM4-Themenwoche It's complicated - Liebe im digitalen Zeitalter. Das Programm im Detail:

  • Datingtips für kontaktfreudige Surfer gibt Herr Hermes am Montag, 16 Uhr.
  • Kontaktchancen loten Alex Wagner und Conny Lee aus, ebenfalls Montag, um 20 Uhr. Außerdem werden soziale Komponenten von Massive Multiplayer Online Role Playing Games erörtert sowie Erfahrungen in schwulen und lesbische Kontaktbörsen dokumentiert.
  • Fernbeziehungen glücklich meistern mit Skype und sozialen ist heute keine Seltenheit. In miss you, Dienstag, 20 Uhr, schildern zwei Paare ihre Liebe auf Distanz.
  • Renée Pornero, Ex-Pornodarstellerin und -produzentin erzählt bei Mari Lang am Mittwoch, 16 Uhr, von Berufsein- und ausstieg. Interessierte können im Studio anrufen: 0800 226 996.
  • Pornos ohne Ende bietet das Web. Wie die frei verfügbaren Videos die Aufklärung Halbwüchsiger verändern, wird in I porn, you porn, we porn erörtert. Dazu ein Interview mit dem Pornoproduzenten Jürgen Brüning.
  • Vernetzung hilft Menschen am Weg zur sexuellen Identitätsfindung, entdeckt Elisabeth Gollackner, Donnerstag, 20 Uhr.
  • Virtuelles Anbandeln lockt Schüler ins Netz, erzählen sie im Jugendzimmer am Freitag, ab 19 Uhr.
  • Warum Liebe weh tut erklärt Autorin Eva Illouz bei Thomas Ostermayer und Fritz Edlinger in Im Sumpf. (prie, DER STANDARD, 24./25.3.2012)
  • Renée Pornero, einst Pornoqueen, erzählt in der Themenwoche aus dem Nähkästchen.
    foto: youtube

    Renée Pornero, einst Pornoqueen, erzählt in der Themenwoche aus dem Nähkästchen.

Share if you care.