Kritik aus Paris an US-Verteidigungsminister Rumsfeld

15. Juni 2003, 10:02
posten

Verteidigungsministerin Alliot-Marie besorgt über Verhalten der US-Industrie

Paris - Die französische Verteidigungsministerin Michele Alliot-Marie hat ihren US-Kollegen Donald Rumsfeld in einem am Samstag veröffentlichten Zeitungsinterview mit deutlichen Worten kritisiert. Rumsfeld glaube, dass die USA die einzige Militär-, Wirtschafts- und Finanzmacht in der Welt seien, zitierte die Zeitung "Le Monde" die Ministerin. "Wir teilen diese Sicht nicht", hieß es weiter.

Sie äußerte sich darüber hinaus besorgt über das Verhalten der US-Industrie, das einem Wirtschaftskrieg gleichkomme. Dies habe nichts mit dem Irak-Krieg zu tun. Sie rief die Europäer auf, sich zusammenzuschließen, um dem Wettbewerb besser standhalten zu können. Sie sei ernstlich besorgt über das Bestreben einiger US-Firmen, das Kapital europäischer Unternehmen aus dem Verteidigungsbereich "zu übernehmen". "Wir müssen wachsam sein und Risiken und Abhängigkeiten besser vorhersehen", zitierte das Blatt Alliot-Marie.

Ausgezeichnete Beziehungen

Alliot-Marie betonte, dass die Beziehungen zwischen den Geheimdiensten beider Länder auch während des Höhepunktes der Spannungen über die Irak-Politik der USA ausgezeichnet gewesen seien.

Die Ministerin äußerte sich aus Anlass der Eröffnung der Pariser Luftfahrtmesse, bei der in diesem Jahr deutlich weniger US-Aussteller vertreten sind als im Vorjahr. "Le Monde" wies darauf hin, dass Alliot-Marie den Artikel autorisiert habe. (APA/AP)

Share if you care.