Nach Switak-Rücktritt: Johannes Tratter als Landesrat gewählt

8. März 2012, 13:40
2 Postings

49-Jähriger wird unter anderem Gemeinden- und Raumordnungsagenden übernehmen

Innsbruck - Nach dem Rücktritt von Finanzlandesrat Christian Switak (ÖVP) ist die Tiroler Landesregierung wieder komplett. Der bisherige Haller Bürgermeister Johannes Tratter (ÖVP) ist am Donnerstag im Landtag zum Landesrat gewählt worden. Der 49-Jährige wird unter anderem die Gemeinde- und Raumordnungsagenden übernehmen. Switak war wegen Korruptionsvorwürfen Ende Februar zurückgetreten.

Tratter konnte in einer geheimen Wahl 27 der 36 Stimmen auf sich vereinigen. Neben den beiden Regierungsparteien ÖVP und SPÖ hatten die Oppositionsparteien FPÖ und Bürgerklub Tirol im Vorfeld in Aussicht gestellt, Tratter unterstützen zu wollen. Die größte Oppositionspartei im Tiroler Landtag, Liste Fritz - Bürgerforum Tirol und die Grünen hatten angekündigt, dem neuen Landesrat die Zustimmung verwehren zu wollen.

Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) streute in der Fragestunde dem scheidenden Switak Rosen. Er habe als Finanzreferent eine hervorragende Arbeit erbracht. Nicht zuletzt sei es Switak zu verdanken, dass Tirol die Vorgaben des Sparpaketes bereits durch den laufenden Budgetpfad erfüllt habe. "Wir haben die Eckpfeiler frühzeitig eingeschlagen", betonte Platter. Im Vergleich mit den anderen Bundesländer stehe Tirol "hervorragend" da. Im Rechnungsabschluss 2011 stehe ein Plus von 17 Millionen, statt einem avisierten Minus von 45 Millionen Euro.

Künftig wird sich Platter um das Finanzressort kümmern, das sich zuvor in Switaks Aufgabenbereich befunden hatte. Tratter wird sich neben den Bereichen Gemeinden und Raumordnung um Personal, Baurecht, Staatsbürgerschaft und Öffentlichkeitsarbeit kümmern. Platter würdigte Tratter als exzellente Persönlichkeit. Neben dem nötigen Fachwissen habe er auch das "Gespür, wie mit Menschen umzugehen" sei. Zudem befähigten Tratter seine Tätigkeit als erfolgreicher Bürgermeister der Stadt Hall und seine Kenntnisse, die er als Vorstand der Abteilung Arbeit und Wirtschaft erworben hatte.

Tratter stand der Salinenstadt seit März 2010 vor. Der 49-Jährige studierte im zweiten Bildungsweg Jus und schlug anschließend eine Verwaltungslaufbahn ein. Sechs Jahre lang bekleidete er das Amt des Kufsteiner Bezirkshauptmannes. Ab 2006 leitete er die Abteilung Arbeit und Wirtschaft im Amt der Tiroler Landesregierung. Er ist verheiratet und hat ein Kind aus erster Ehe.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Johannes Tratter (ÖVP) wurde am Donnerstag im Tiroler Landtag zum Landesrat gewählt.

Share if you care.