LG Optimus 3D Max mit 3D-Display und 3D-Kamera

28. Februar 2012, 10:19
8 Postings

Zweites LG-Handy mit brillenlosem 3D-Display präsentiert

LG setzt auch bei Smartphones weiter auf 3D. Auf dem MWC in Barcelona präsentierte das Unternehmen sein zweites Mobiltelefon mit autostereoskopischem Display und Dual-Linsen-Kamera.

Nächste Generation

Das Optimus 3D Max mit 1,2 GHz Dual-Core-Prozessor, 8GB Flash-Speicher und 1GB Arbeitsspeicher (RAM)verbaut ein 4,3 Zoll 3D WVGA Display mit kratzfestem Corning Gorilla Glass 2. Die Dual-Lens-Kamera löst mit 5 MP auf. Über eine HDMI-Schnittstelle kann das Bild in 2D/3D auf einem externen Bildschirm mit bis zu 1080p ausgegeben werden. Über WiFi und DNLA kann auch eine kabellose Verbindung zu TV oder PC hergestellt werden.

3D-Aufnahmen

Dank des verbesserten 3D-Konverters könne das Optimus 3D Max Anwendungen wie Google Earth, Google Maps und andere geographische Darstellungen in 3D umwandeln. Außerdem kann man mit dem 3D-Hot Key Fotos und Videos, die mit dem Optimus 3D Max in 3D aufgenommen wurden, im Single-Screen-Modus in 2D ansehen. LG plant auch weiterhin das Angebot von Videos, Anwendungen und Spielen, die für den 3D Converter optimiert sind in der 3D Zone der LG SmartWorld zu erweitern. Ein HD Converter sorgt für HD-Qualität auf einem TV-Gerät via MHL (Mobile High-Definition Link) für die Umwandlung von Open GL-basierten 2D-Spielen und Anwendungen in 3D und für die Wiedergabe von Google Earth. Ein Range Finder dient zur Berechnung der Entfernung zwischen Kamera und Bildmotiv und der Abmessungen der Dimensionen eines Objekts mittels Triangulation. 

Verfügbarkeit

Das Optimus 3D Max wird vorerst im März in Korea auf den Markt kommen und anschließend in anderen Märkten mit Start in Europa lanciert. Als Betriebssystem kommt zum Start Android 2.3 zum Einsatz, ein Update auf Android 4.0 soll allerdings unmittelbar danach zur Verfügung stehen. 

Links

LG

  • LG Optimus 3D Max
    foto: lg

    LG Optimus 3D Max

Share if you care.