"IAEA-Bericht bestätigt Israels Einschätzung"

25. Februar 2012, 21:56
20 Postings

Netanyahu: Iran macht unbeirrt mit Atomprogramm weiter

Jerusalem/Wien - Nach Ansicht Israels hat der jüngste Bericht der Internationalen Atombehörde IAEA die israelische Einschätzung zu den Fortschritten des iranischen Atomprogramms bestätigt. Israel Ministerpräsident Benjamin Netanyahu erklärte am Samstag nach Angaben der Zeitung "Haaretz", Teheran setze seine Bemühungen unbeirrt fort.

Die Uran-Anreicherung auf mehr als 20 sei eine offene Missachtung der Forderungen der internationalen Gemeinschaft, hieß es in einer Erklärung Netanyahus. Israel hat wiederholt die Möglichkeit eines Angriffs auf iranische Atomanlagen in den Raum gestellt, da es Teheran verdächtigt, eine Atombombe zu entwickeln. Laut IAEA hat der Iran aber spaltbares Uran 235 nur bis auf 20 Prozent angereichert.

Nach Einschätzung der IAEA hat der Iran allerdings die Urananreicherung deutlich gesteigert. Das Land habe seine Kapazitäten zur höherprozentigen Anreicherung verdreifacht, hieß es in einem am Freitag in Wien veröffentlichten Bericht der IAEA. Das Land habe die Zahl der leistungsfähigen Zentrifugen in der unterirdischen Anlage Fordo verdoppelt und mehr als 100 Kilogramm höher angereichertes Uran hergestellt. Das sei weniger als die Hälfte der Menge, die für einen atomaren Sprengkopf nötig sei. Allerdings müsste für einen Atomsprengsatz Uran 235 auf mindestens 80 Prozent angereichert werden.

Der iranische Verteidigungsminister Ahmad Vahidi erklärte laut dem staatlichen Sender Press TV, sollte Israel sein Land angreifen, würde dies den Zusammenbruch Israels zur Folge haben. (APA)

Share if you care.