Albumpräsentation "Wut und Disziplin"

23. Februar 2012, 17:41
1 Posting

Selbsternannte Wiener Chanson-Punks am Freitag in der Roten Bar im Volkstheater

Die selbsternannten Wiener Chanson-Punks von Das Trojanische Pferd stellen am  Freitag  in der Roten Bar ihr zweites Album Wut und Disziplin vor. Die Band um das Duo Hubert Weinheimer und Hans Wagner (der u. a. noch bei Neuschnee spielt) mischt verzerrte Gitarren mit aggressiv-pathetischen Texten und verschafft diesem Konstrukt durch den überschwänglichen Einsatz von Chören, Streichern und Bläsern Tiefe.

Für das hymnische Nicht Wichtig wurde die Orgel im Stephansdom aufgenommen, für Magenbitter reichen ihnen dann wieder eine Akustikgitarre und ein paar Streicher, um einen Abgesang auf die alte Austro-Pop-Riege zu inszenieren. Aus den Texten Weinheimers spricht Radikalität und Selbstausbeutung, die Arrangements des Multiinstrumentalisten Wagner drehen den Wahnwitz aber ins Liebliche: "Ich schlag der Zeit den Schädel ein - willst du vielleicht mein Mädel sein?"

Das neue Album erscheint auf dem heimischen Indie-Label Problembär-Records. Gastmusiker sind u. a. Sängerin Meaghan Burke und Velojet-Schlagzeuger René Mühlberger, vom Release-Konzert kann man sich Intensität und schaurige Schönheit erwarten. (tim/ DER STANDARD, Printausgabe, 24.2.2012)

24. 2. Rote Bar im Volkstheater, 1070 Wien. 21.00

  • Artikelbild
    foto: problembär-records
Share if you care.