Vodafone erwägt Angebot für britische C&W Worldwide

13. Februar 2012, 10:36
posten

Beratungen noch in sehr frühem Stadium

Vodafone zeigt Interesse am Telekom-Unternehmen Cable & Wireless Worldwide. Vodafone prüfe derzeit ein mögliches Angebot für die britische C&W, bestätigte das weltweit umsatzstärkste Mobilfunk-Unternehmen am Montag Medienberichte. Die Beratungen über ein Offert befänden sich noch in einem sehr frühen Stadium, fügte der britische Konzern hinzu. Mit einer Übernahme könnte Vodafone eine größere Bandbreite für seine Internet-hungrigen Kunden anbieten.

C&W wollte sich zu der Vodafone-Stellungnahme zunächst nicht äußern. Die Aktien beider Unternehmen legten im frühen Handel am Montag zu.

In der Branche wird seit einiger Zeit spekuliert, dass C&W wegen seines Festnetz-Geschäfts zu einem Übernahmeziel wird. Im vergangenen Jahr fiel das Unternehmen vor allem mit mehreren Gewinnwarnungen auf. Im November hatte C&W den früheren Vodafone-Manager Gavin Darby zum neuen Chef ernannt. Die "Sunday Times" hatte zuletzt berichtet, Vodafone erwäge ein Offert für 700 Mio. Pfund (837 Mio. Euro). (APA/Reuters)

Share if you care.