Blank jetzt auch Programmdirektor bei Servus TV

10. Februar 2012, 13:05
1 Posting

Wolfgang Pütz hat sich aus gesundheitlichen Gründen zurückgezogen

DER STANDARD berichtete bereits verganenen Herbst, nun ist es offiziell bestätigt: Wolfgang Pütz (51) ist aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr Programmdirektor von Servus TV. Seine Funktion hat Anfang 2012 Martin Blank, Geschäftsführer von Servus TV, übernommen.

"Es ist korrekt, dass Wolfgang Pütz das Amt des Programmdirektors aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausübt", lautete die Stellungnahme aus dem Red Bull Media House. Pütz hat schon am Aufbau des Privatsenders Servus TV mitgewirkt. Von Oktober 2008 an beteiligte er sich im Red Bull Konzern an dem Umbau des bestehenden Privatsenders Salzburg TV zu Servus TV.

Am 1. Oktober 2009 ging Servus TV unter Programmdirektor Pütz an den Start. Der gebürtige Deutsche war zuvor unter anderem bei der RAI, beim Bayerischen Rundfunk, bei der Nachrichtenagentur AP und bei verschiedenen Tageszeitungen tätig. Er arbeitete auch für arte, 3sat und die Deutsche Welle.

Blank ist seit März 2010 bei Servus TV. Er bekleidet derzeit die Funktion als Geschäftsführer und Programmdirektor. Vor seinem Wechsel zu Servus TV war er Geschäftsführer von Puls 4.

Geschäftsführer der Servus TV Fernsehgesellschaft m.b.H. sind weiters auch Rudolf Theierl und Christopher Reindl. Die Fernsehgesellschaft steht im Alleineigentum der Red Bull Media House GmbH mit Sitz in Wals-Siezenheim. (APA)

Share if you care.