Vodafone und Wind beenden Gespräche über Fusion in Griechenland

6. Februar 2012, 12:45
posten

Die EU hatte Bedenken gegen eine solche Verbindung angemeldet

 Der weltgrößte Mobilfunk-Anbieter Vodafone und der potenzielle griechische Partner Wind haben Gespräche über eine mögliche Fusion in Griechenland beendet. In einer gemeinsamen Erklärung mit dem größten Wind-Hellas-Aktionär, Largo Limited, gab Vodafone am Montag das Ende der Gespräche bekannt.

Zuvor hatte die "Financial Times" darüber berichtet, dass Vodafone von einer Fusion in Griechenland Abstand nimmt. Gründe für die Beendigung der Gespräche wurden in der Mitteilung am Montag nicht genannt. Die EU hatte jedoch zuvor Bedenken gegen eine solche Verbindung angemeldet. (APA)

Share if you care.