Erste platziert Pfandbrief

1. Februar 2012, 19:02
posten

Wien - Die Erste Group hat einen Hypotheken-Pfandbrief mit einem Volumen von 1 Mrd. Euro platziert. Die Emission ist mit einem jährlichen Kupon von 3,50 Prozent ausgestattet, der Ausgabepreis belief sich auf 99,635 Prozent, was einer Rendite von 3,544 Prozent bzw. einem Aufschlag von 130 Basispunkten gegenüber der Swap-Mitte entsprach. Der Pfandbrief sei zweifach überzeichnet gewesen, teilte die Erste am Mittwochabend mit.

Der hypothekarisch besicherte Deckungsstock der Erste, der von Moody's mit dem Top-Rating "Aaa" bewertet wird, wächst seit 2007 kontinuierlich und beträgt 7,7 Mrd. Euro. 94 Prozent der Deckungswerte werden in Österreich gehalten, so die Erste weiter.

Die aktuelle Pfandbrief-Emission sei Teil der Strategie, das Fälligkeitsprofil der Finanzierung zu verlängern. Für das Jahr 2012 ist die Bank wir zuversichtlich, dass sie ihren Finanzierungsbedarf durch Pfandbrief-Emissionen abdecken kann. 2011 führte die Erste drei Emissionen mit einem Gesamtvolumen von 2,5 Mrd. Euro durch.

Der Finanzierungs-Mix der Erste Group besteht zum Großteil aus Kundeneinlagen, gefolgt von kurzfristigen, durch Sicherheiten gedeckte Finanzierungen sowie langfristige Finanzierungen in Form von Pfandbriefen und Senior-Anleihen. (APA)

Share if you care.