Microsoft zahlte Nokia im 4. Quartal 250 Mio. Dollar für Windows Phone

26. Jänner 2012, 16:26
68 Postings

Unterstützungszahlung sei Teil der gemeinsamen Strategie

Wie aus den aktuellen Geschäftszahlen Nokias hervorgeht, wurde der Konzern zum Start seiner ersten Smartphones mit Windows Phone massiv von Microsoft gestützt. Demnach erhielt der strauchelnde Handyhersteller für das vierte Quartal 2011 rund 250 Millionen US-Dollar für die Nutzung des Betriebssystems des Software-Riesen.

Unterstützungszahlungen

Laut Nokia würden diese "platform support payments" Teil der Anfang 2011 vorgestellten, gemeinsamen Strategie der beiden Konzerne sein. Dies inkludiere auch Lizenzzahlungen an Microsoft. Allerdings legt der neue Geschäftsbericht nahe, dass Nokia dabei nicht so tief in die Tasche greifen muss, wie dessen Mitbewerber. Der chinesische Anbieter ZTE etwa zahlt Microsoft pro WP-Lizenz rund 27 Dollar.

Talfahrt

Wie berichtet, konnte allerdings auch Microsofts Finanzspritze Nokias Talfahrt nicht abwenden. Der nach Stückzahlen führende Handyhersteller fuhr in den letzten drei Quartalen des Vorjahres einen Verlust von über einer Milliarde Euro ein.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Microsoft und Nokia sind für einander da.

Share if you care.