Cyanogenmod: Music App für Android 4 und erste Alpha fürs HP Touchpad

18. Jänner 2012, 13:40
3 Postings

Entwickler stellen Beta des Musikplayers für Ice Cream Sandwich und die erste Alpha von Cyanogenmod 9 für HP Tablet vor

Die Entwickler der Custom-ROM waren fleißig. Neben der Beta eines Musikplayers für Android 4 Ice Cream Sandwich (ICS) haben sie auch die erste Alpha von Cyanogenmod 9 für das Touchpad von HP vorgestellt. Der Player steht zum Download bereit, vorausgesetzt man hat ein Gerät mit Android 4.

Gesten und Themes

Der Player lässt sich mit Gesten steuern. Nach dem gerade laufenden Lied kann im Android Market gesucht werden und über soziale Plattformen kann man es mit seinen Freunden teilen. Mit der App lässt sich das Lieblingslied per Knopfdruck als Klingelton festlegen und der Player kann dank Themes an den eigenen Geschmack angepasst werden.

Cyanogenmod 9

Der Player ist noch nicht im Android Market erhältlich, kann aber hier heruntergeladen werden. Die App wird auch in Cyanogenmod 9 integriert werden. Die neue Version basiert auf Android 4. Eine erste Alpha ist für das HP Tablet Touchpad erschienen. Die Alpha bietet keine Hardwarebeschleunigung, keine Kamera- und keine Mikrofonunterstützung. Die Entwickler arbeiten aber bereits an der Behebung der Hardwareprobleme.

Neben WebOS

Die Macher warnen davor, dass der frühe Release zu irreparablen Schäden führen kann. Cyanogenmod 9 läuft im Dual-Boot-Modus. Man kann also beim hochfahren entscheiden, ob man Cyanogenmod oder WebOS starten möchte. Es soll sogar möglich sein Cyanogenmod 7 und Cyanogenmod 9 neben WebOS laufen zu lassen. Bei der Installation wird die Medienpartition von WebOS verkleinert. Android erkennt sie als Speicherkartensteckplatz. Damit können Daten zwischen WebOS und Cyanogenmod ausgetauscht werden.

Softwareprobleme

Auch einige Softwareprobleme hat die Alpha noch. So laufen einige Anwendungen nur in geringen Auflösungen.  Damit umgeht man eine Filtereinstellung im Android Market, die verhindert, dass man alle Anwendungen installieren kann, obwohl sie am Touchpad laufen. Auch bei der Audiowiedergabe und dem Dateiaustausch per USB gibt es noch Probleme. Bis zum finalen Release sollen diese aber behoben werden. (soc)

Share if you care.